Hochzeit,  Party

DIY Ablaufplan für Feiern

Als ich zu Gast auf Hochzeiten eingeladen war, fand ich es immer besonders interessant, einen groben Anhaltspunkt über den Ablauf der Feier über den Tag zu erfahren. Sowohl zum Einen, dass man wusste, wie man sich die Kräfte auf den unbequemen High Heels den Abend über einzuteilen hatte 😉  oder dass man sich andererseits z.B. zu einem günstigen Zeitpunkt schon mal ein Taxi für die Heimfahrt organisieren konnte.

Als wir dann unsere eigene Hochzeit planten, stand außer Frage, dass wir ebenfalls so einen „Ablaufplan“ (klingt sehr förmlich, sollte aber vielmehr eine grobe Orientierung sein)  basteln werden.

Ein paar Varianten hatten wir (oder eher ich 🙂 ) im Kopf :

– den Ablaufplan in die letzte Seite des Kirchenhefts drucken (fand ich dann aber nach langem Überlegen doof, da die meisten Leute das Kirchenheft nicht mitnehmen und dann den Abend über an der Location keine Info haben bzw. das Kirchenheft schon wieder vergessen haben)

– den Ablaufplan mit zur Tischdeko auf den Tisch stellen (die Idee habe ich auch relativ schnell wieder verworfen, da ich zum Zeitpunkt der Planung nicht wusste, wieviel Platz am Tisch überhaupt dafür noch ist)

– den Gästen mit dem Gastgeschenk eine kleine Notiz mit dem Ablaufplan zu überreichen (dieser Ansatz hat sich auch relativ schnell erübrigt mangels guter Umsetzungsideen 😉 )

Also haben wir uns einfach für eine andere, aber sehr sehr schöne und preiswerte Idee entschieden. Da unser „Hochzeitsstil“ – oder besser gesagt einfach das was uns  am besten gefällt – in die Richtung Industrial / Minimalistisch / Rustikal geht, hatten wir es relativ leicht, und haben einfach eine MDF Platte und passende Sockelleisten aus dem Baumarkt geholt.

Die MDF Platte haben wir mit Tafelfolie beklebt  (bekommt man im Bastelgeschäft oder Online), die Sockelleisten für eine Rahmen um die Platte entsprechend zurechtgesägt und dann mit einer Nussbaumlasur (bekommt man auch Online) bemalt.

Im zweiten Schritt haben wir Sockelleisten zu einem Rahmen zusammengenagelt und dann auch noch auf die Platte genagelt.

Und dann kam der Handlettering Teil mit den Details zum Ablauf unseres Hochzeitstages. Hier habe ich mich einfach über verschiedene Quellen auf Pinterest inspirieren lassen.

Rausgekommen ist dieses schmucke Ding:

Auf ebay Kleinanzeigen habe ich dann noch eine sehr günstige Holzstafflei gefunden, und diese ebenso mit Nussbaumlasur bemalt. Vor dem Hochzeitstag haben wir dann noch ein paar Eukalyptus Zweige an die Stafflei gebunden, was das Bild sehr schön abgerundet hat.

Unsere Gästen fanden unseren Plan richtig cool und wurden schon mal zu Beginn unserer Feier auf den Tag eingestimmt.

Die Staffelei konnte ich übrigens nach der Hochzeit super wieder weiterverkaufen. Das Board nutze ich inzwischen für meine kreative Ideen zum Brainstormen und nebenbei schmückt es auch noch die Wand unseres Arbeitszimmmers!

Ich hoffe ich konnte euch ein wenig inspierieren 🙂

Bis bald,

eure Karin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.