Hochzeit

DIY Sitzplan für Hochzeitssaal

Neben unseren Ablaufplan, den ich euch bereits in einem anderen Blogbeitrag gezeigt habe,  habe ich für unsere Gäste auch noch einen Sitzplan gebastelt.

Wie beim Ablaufplan haben wir uns einfach eine MDF Platte und passende Sockelleisten aus dem Baumarkt geholt.

Die MDF Platte haben wir mit Tafelfolie beklebt, die Sockelleisten für eine Rahmen um die Platte entsprechend zurechtgesägt und dann mit meiner geliebten Nussbaumlasur bemalt.

Im zweiten Schritt haben wir Sockelleisten zu einem Rahmen zusammengenagelt und dann auch noch auf die Platte genagelt.

Mit einem Chalk Lettering Stift habe ich dann grob ein paar markante Wegpunkte des Saals aufgezeichnet  (z.B. Bühne, Eingang etc.). Aus Craft Papier habe ich runde Kreise ausgeschnitten, da der Saal an unserer Feier mit runden Tischen bestückt war. Darauf hab ich dann die Namen der jeweiligen Gäste gelettert, zusammen mit der Nummer des Tisches. Mit doppelseitigem Klebeband habe ich dann die Kreise möglichst „originalgetreu“ auf das Board aufgeklebt.

In unserem Lokal war eine wunderschöne Eisen-Staffelei vorhanden, auf dem das Board sehr schön zur Geltung kam.

Die stand dann vorm Eingang zum Saal.

Verziert haben wir dann das Board einfach noch mit ein paar selbstgebastelten Schildern aus schwarzem Tonkarton und ein paar Eukalyptus Zweigen.

Und so sah das Board dann aus:

Relativ einfach und schnell vorbereitet und hat perfekt zu unserem Stil gepasst: Rustikal, schlicht und zart.

Im nächsten Artikel zeige ich euch dann, wie ich die Tischnummern an den einzelnen Tischen gebastelt habe und wie die Tischdeko generell aussah! 🙂

Bis bald,

Karin

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.